Saatgutvielfalt: keine Selbstverständlichkeit mehr!

Wir schmieren ein Stück Vollkornbrot, kochen Kartoffeln, beißen in eine Möhre oder essen eine Tomate. „Ja und, was soll die Aufzählung?“ fragen sich jetzt vielleicht viele. In der Tat, sie klingt sehr banal. Wir machen uns im Alltag nicht bewusst, dass Saatgut die Grundlage unserer menschlichen Ernährung ist. Jahrtausende lang haben Menschen die besten Pflanzen […]

Soll der Biolandbau gentechnikfrei bleiben?

Crispr/Cas ist keine Chipssorte, sondern ein neues gentechnisches Züchtungsverfahren mit viel Sprengstoff. Vertreter der Anti-Gentechnik-Bewegung und die Anbauverbände lehnen dieses Verfahren zunächst einmal klar ab. Der Wissenschaftler und Leiter des Forschungsinstituts für biologischen Landbau Prof. Urs Niggli vertritt jedoch eine offenere Position dazu. Wir haben eine Saatgutzüchterin nach ihrer Meinung gefragt. […]

CMS-Saat-Gut-Vielfalt?

CMS-Saatgut ist in den letzten Wochen verstärkt zum Thema in den Medien geworden: „Gentechnik im Bioladen und im Babybrei“ lauteten die Schlagzeilen. Gesundheitsgefährdend ist das Gemüse aus Saatgut, das durch eine Zellfusionstechnik entstanden ist, sicherlich nicht. Dennoch birgt die Verbreitung von CMS-Saatgut Risiken mit sich, die die Sortenvielfalt und das Selbstverständnis des ökologischen Landbaus betreffen. […]