ALLE REDEN
VON BIO.
DAS IST
NICHT FAIR.

Nicht überall, wo Bio drauf steht,
ist Fairness drin. Bio muss fair sein.
Zur Natur, zu den Erzeugern und zu
den Verbrauchern – auch vor unserer
eigenen Haustür. Wir prüfen und
besiegeln das. Mit dem FairBio-Siegel.

ALLE REDEN
VON BIO.
DAS IST
NICHT FAIR.

Nicht überall, wo Bio drauf steht, ist Fairness drin. Bio muss fair sein. Zur Natur, zu den Erzeugern und zu den Verbrauchern – auch vor unserer eigenen Haustür. Wir prüfen und besiegeln das. Mit dem FairBio-Siegel.

#HERZENSANGELEGENHEIT

Wem etwas eine Herzensangelegenheit ist,
erkennt man nicht auf den ersten Blick. Da muss man schon genauer hinsehen. Es gibt Kontrollen für Bioprodukte. Und dann noch unsere. Erst wenn auch unsere Kontrolle bestanden wird, geben wir das FAIRBIO-Siegel.
Wem etwas eine Herzensangelegenheit ist,
erkennt man nicht auf den ersten Blick. Da muss man schon genauer hinsehen. Es gibt Kontrollen für Bioprodukte. Und dann noch unsere. Erst wenn auch unsere Kontrolle bestanden wird, geben wir das FAIRBIO-Siegel.

Aktuell, aus unserem Blog

FairBio – ein Zeichen für Fairness bei heimischen Bio-Lebensmitteln

Dienstag, 14.02.2017|0 Comments

FairBio e.V. setzt sich für faire Wirtschafts- und Handelsbeziehungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette ein. […]

Was bleibt in der Region?

Montag, 13.02.2017|0 Comments

Was bleibt in der Region? „Tue Gutes und rede drüber!“ Warburg 13.2.17. Neuer Berechnungsansatz macht regionale Wertschöpfungsbeiträge von Bio-Unternehmen für den Verbraucher nachvollziehbar – Präsentation der Ergebnisse auf der BioFach [...]

Das neue Prüfkonzept

Montag, 13.02.2017|0 Comments

Das neue Prüfkonzept von FairBio e.V. ist von der Zertifizierungsstelle GfRS (Gesellschaft für Ressourcenschutz) entwickelt worden. In dem Interview erläutert uns der Geschäftsführer, Jochen Neuendorff, was ihn an der Aufgabe [...]

Zu viele Bienen?

Dienstag, 07.02.2017|0 Comments

Rund 70 Bienenvölker hat der Bio-Imker Christopher Mann.  Den Honig aus seiner Plagwitzer Wanderimkerei vermarktet er nahezu lokal in und um Leipzig herum, wo auch seine Imkerei liegt. Seit 2010 bemüht er sich um eine [...]

Konzernatlas 2017 – Daten und Fakten

Dienstag, 10.01.2017|0 Comments

Die Konzentration in der Agrar- und Lebensmittelbranche nimmt rasant zu. Immer weniger Konzerne bestimmen weltweit über einen immer höheren Anteil der Lebensmittelerzeugung und Ernährung - zum Nachteil von Kleinbäuerinnen und -bauern, Landarbeiterinnen und -arbeitern sowie [...]

Neu im Vorstand: Boris Voelkel, Naturkostsafterei Voelkel

Mittwoch, 28.12.2016|0 Comments

Boris Voelkel, Einkaufsleiter der Naturkostsafterei Voelkel, wurde auf der letzten Mitgliederversammlung des BioFairVereins einstimmig als neues Vorstandsmitglied gewählt. „Wir von Voelkel stehen voll hinter den Zielen des Vereins. Wir setzen uns dafür ein, dass Fairness [...]

Bio&Faire Wertschöpfungsketten in den Regionen

„Das hat doch nichts mit Regionalität zu tun, wenn es die Produkte von einem Unternehmen überall zu kaufen gibt – und manche Zutaten sind schon deswegen nicht regional, weil sie bei uns gar nicht wachsen.“ Halt stopp, nicht so schnell! Auch wenn ein Unternehmen nicht nur Rohstoffe aus seiner Region bezieht und seine Ware auch überregional vermarktet, kann dennoch ein großer Teil der Wertschöpfung in der Region verbleiben: zum Beispiel für Löhne und Gehälter oder beim Handwerker vor Ort. Unternehmens-Kultur bedeutet auch, Impulse zu setzen, sich um regionale Rohstoffe zu bemühen und Landwirte zu animieren, auf Ökolandbau umzustellen. Dadurch nimmt die Artenvielfalt in der Landschaft zu und Boden und Grundwasser werden geschont. All das erhöht die Öko-Bilanz und die Lebensqualität in der Region, in der wir leben. Immer noch nicht ganz überzeugt? Hier stellen wir Ihnen ganz praktisch ein paar Beispiele vor. Für alle gilt: Nachmachen erlaubt!

Mehr dazu unter: www.biofair-vereint.de/regional